Feierliche Adventsklänge in der evangelischen Marienkirche Niefern

1000016488.jpg

Am vergangenen Sonntagabend fand das diesjährige Adventskonzert der Chorgemeinschaft Niefern statt.

In stimmungsvoller Atmosphäre des bis auf den letzten Platz gefüllten Gotteshauses boten die Sängerinnen und Sänger mit festlichen Klängen dem Publikum eine kleine Auszeit von der vorweihnachtlichen Hektik. Zu Beginn begrüßten Rita Talmon und Günter Voges die Anwesenden und führten den Abend über charmant durch das Programm.

1000016483.jpg

Den bunten Reigen eröffnete der gemischte Chor unter Dirigentin Timea Toth-Scharwächter mit : "Ihr von Morgen" einem Lied, das gerade in dieser Zeit voller Unsicherheit und Sorge, Hoffnung bringen kann. Die nachfolgenden Weisen: "Wunder geschehn" und "Ein Stern schien hell in der Nacht", ließen Gefühle zum Weihnachtswunder aufkommen. Mit Feliz Navidad, einem modernen, spanischen Weihnachtslied im Latin-Rhythmus, komponiert von Jose´ Feliciano, endete der Beitrag des gemischten Chores.

Jürgen Huttenlocher leitete gekonnt mit dem Orgelstück "Jauchze laut" zum nächsten Teil des Konzertes über. Beeindruckend bezauberten singend und swingend die Power-Frauen unter Timea Toth-Scharwächter mit "The Gospel Train is coming", dem berührenden Song " Shallow", "Imagine" - einem Aufruf für den Frieden - von John Lennon, sowie mit weiteren beliebten und bekannten Weihnachtsliedern.

1000016471.jpg

Das Männerensemble "6für4", dem Chorleiter Jüergen Huttenlocher vorsteht, präsentierte bei seinen Auftritten unter anderem Leonard Cohen´s "Hallelujah", "A la nanita Nana"- ein spanischen Weihnachtslied -, "Tochter Zion" und dem in englischer Sprache gesungenen "Oh Tannenbaum". Mit "Leise rieselt der Schnee" wünschten die Männer den Anwesenden eine frohe,weiße Weihnacht.

Um dem Abend einen besinnlichen Abschluss zu bescheren, versammelten sich alle Sängerinnen und Sänger nochmals im Chor der Marienkirche vor den Gästen. Mit dem erhabenen Klang von "Macht hoch die Tür" wurden die Zuhörer festlich eingestimmt in die restliche Adventszeit.

Im hinteren Teil der Kirche konnte man den Abend bei Glühwein, Gebäck und anregenden Gesprächen gemütlich ausklingen lassen.

RS

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.