Generalversammlung 2017

 Chorgemeinschaft Niefern e.V. 1851 

Gut besucht war die Generalversammlung, die am Freitag den 17.3.2017, im Nieferner Feuerwehrhaus stattfand.

IMG 170301Herr Michael Penka, Vorsitzender des Sängerkreises Pforzheim; Frau Karin Geschke, 1. Vorsitzende der Chorgemeinschaft Niefern

Nach dem gemeinsamen Essen eröffnete der Frauenchor mit dem russischen Volkslied „Herrlicher Baikal“ den offiziellen Teil des Abends. Die 1. Vorsitzende Karin Geschke begrüßte die anwesenden Mitglieder, sowie den stellvertretenden Vorsitzenden des Sängerkreises Pforzheim, Herrn Michael Penka. In der anschließenden Schweigeminute gedachte die Versammlung der im vergangenen Jahr Verstorbenen Lisa Höckele.

Michael Penka konnte im Namen des Badischen- und Deutschen Chorverbandes, sowie Karin Geschke für die Chorgemeinschaft, folgende Mitglieder für jahrzehntelanges aktives Singen im Chor auszeichnen. Es sind dies für 40 Jahre: Pia Grulich, Erika Jost und Rosel Noth, für 50 Jahre: Annemarie Zeug, sowie für stolze 60 Jahre: Gerhard Kröner.  Sie erhielten die goldenen Ehrennadeln mit Urkunden aus der Hand von Michael Penka und Präsente und Urkunden vom Verein. "Er ist nicht weg zu denken von der Chorgemeinschaft", betonte Karin Geschke  bei der Ehrung von Gerhard Kröner. IMG 170302Die Jubilare: 40 Jahre: Pia Grulich, Erika Jost und Rosel Noth; 50 Jahre: Annemarie Zeug; 60 Jahre: Gerhard Kröner "Er hat es verdient, dass sein Wirken immer wieder für uns aufgezählt wird. Er war von 1968 bis 1981 Beisitzer, von 1981 bis 2005 zweiter Vorsitzender und seit wir im Feuerwehrhaus proben, organisiert er dort die Bewirtung. Kein Fest kann man sich ohne ihn vorstellen. Als 1991 das Amt des 1. Vorsitzenden vakant war, sagte er zu mir: ´Ich mache Alles, aber schwätze musst du.´ Ich konnte mich immer auf ihn verlassen." Kräftiger, stehender Applaus der Versammlung krönte die Ehrungen. Für langjährige, passive Mitgliedschaft fielen in diesem Vereinsjahr keine Ehrungen an.

IMG 170309Fleißige Sänger: Ingrid Fenske, Volker Kröner, Gerhard KrönerIn ihrem Jahresbericht ließ die 1. Vorsitzende das vergangene Sängerjahr mit seinen Höhepunkten nochmals Revue passieren. Sie bedankte sich zum Schluss ihrer Rede bei all denen, die  bei den Veranstaltungen und im Kantinendienst geholfen hatten. Schriftführerin Jutta Hitzler verlas das Protokoll der letzt jährigen Generalversammlung, Es folgten die ausführlichen Berichte der  Vorstände Martina Lud-Rothaug für den Frauenchor, Günter Voges für den Männerchor, Rita Scherb für den PUSCH-Chor und Wolfgang Augenstein für das Ensemble „6 für 4“. Beim Frauenchor und beim PUSCH-Chor wurde Ingrid Fenske Sängerin des Jahres. Sie hatte bei keiner Singstunde gefehlt. Das Prädikat, fleißige Sängerin, wurde der an diesem Abend  leider verhinderten Sieglinde Wolf vom Frauenchor zuteil. Beim Männerchor konnte Volker Kröner, als Sänger des Jahres ausgezeichnet werden, sowie Gerhard Kröner für fleißigen Singstundenbesuch.

Ausführlich informierte Kassierer Herbert Rothaug die Mitglieder über die Einnahmen und Ausgaben im abgelaufenen Sängerjahr.  Thomas Rupp, der zusammen mit Karin Voges die Kasse geprüft hatte, bestätigte ihm eine ordnungsgemäße Buchführung und bat die Mitglieder um Entlastung von Kassierer und Verwaltung, der einstimmig stattgegeben wurde.

IMG 170308Vorständin PUSCH-Chor Rita Scherb, Karin GeschkeBei den Neuwahlen stellten sich folgende Personen wieder zur Wahl und wurden alle einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Es sind dies - Günter Voges als 2.Vorsitzender, die Beisitzer Ines Schiffel , Linda Zeller, Heinz Huttenloch, Karl Rath und Daniel Kettenbach. Neu hinzu kam noch Ingrid Fenske. Notenwarte: Rita Holler, Volker Kröner, Ines Schiffel und Christian Ziegler. Pressewart: Rosemarie Scheld. Für die einzelnen Chorgattungen - Frauenchor: Vorständin Martina Lud- Rothaug, Männerchor: Vorstand Günter Voges, Ensemble „6für4“ Vorstand: Wolfgang Augenstein. Für die wegen Umschulung für 2 Jahre ausscheidende PUSCH-Chor Vorständin Rita Scherb, wurden deren Aufgaben bis auf Weiteres unter einigen Sängerinnen dieser Chorgattung aufgeteilt. IMG 170305Notenwartin Rita Holler, Karin GeschkeFür 20jährige Funktion als Notenwartin bekam Rita Holler anschließend eine Anerkennung überreicht.

Da keine Anträge eingegangen waren, konnte man gleich zu Punkt Verschiedenes übergehen.

Es wurde beschlossen, dass künftig die Generalversammlungen am Mittwoch, anstatt am Freitag, im Feuerwehrhaus Niefern stattfinden sollen. Anschließend gab noch die 1. Vorsitzende die nächsten Termine für 2017 bekannt.

Gegen 21.45 Uhr endete der offizielle Teil der harmonischen Generalversammlung und man konnte zum gemütlichen Teil übergehen.

Für unser anstehendes Konzert am 7.Mai 2017 im Ameliusaal mit Frauen- und Männer Chor, PUSCH-Chor und dem Ensemble „6für4“, können ab sofort im Vorverkauf Karten bei allen Sängerinnen und Sängern oder bei DRUCK-PARTNER  Jörg`s Print-Shop erworben werden.

RS